Logo der Kanzlei Dekorationsmotiv Drucklogo

Über uns

Historie

Unsere Kanzlei wurde 1953 von Herrn Rechtsanwalt und Notar Walter Ritter in Bad Segeberg begründet und im folgenden mit Rechtsanwalt und Notar a.D. Manfred Tews zunächst zu zweit fortgeführt.

Die Kanzleiräume befanden sich zunächst in den Gebäuden des Alten Amtsgerichtes und des alten Finanzamtes, später über dem Geschäft "Leder-Böttger".

Im Jahre 1991 erfolgte der Umzug in das neu errichtete Gebäude in der Oldesloer Straße 1, unmittelbar am Marktplatz.

Aktuell

In unserer Kanzlei arbeiten fünf Rechtsanwälte. Jeder der fünf Rechtsanwälte ist an allen deutschen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten vertretungsberechtigt.

Rechtsanwälte Fischer, Böge, Dr. Krehl und Jürgens führen jeweils eine Fachanwaltsbezeichnung.

Rechtsanwältin Böge und Rechtsanwalt Dr. Krehl sind jeweils zum Notar bzw. zur Notarin ernannt.

In unserer Kanzlei sind derzeit 9 Mitarbeiterinnen tätig. Es werden regelmäßig Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte ausgebildet.

Ausrichtung

Unsere Kanzlei ist hauptsächlich im Zivil- und Wirtschaftsrecht tätig. Dies umfasst neben dem allgemeinen Zivilrecht insbesondere die Bereiche:

  • Grundstücksrecht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Erbrecht
  • Vermögensübertragungen unter Lebenden
  • Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge
  • Familienrecht
  • Arbeitsrecht
  • privates Baurecht
  • Mietrecht
  • Verkehrsrecht
  • Bankrecht
  • Landwirtschaftsrecht

Neben der gerichtlichen Vertretung unserer Mandantschaft liegt ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit in der Beratung. Dies umfasst nicht nur die beratende Tätigkeit im Vorfeld eines Prozesses, sondern insbesondere die rechtsgestaltende Betreuung. Hierunter fallen die Fertigung von Verträgen in verschiedenen Bereichen, etwa im Grundstücks-, Arbeits-, Familien-, Handels- und Gesellschaftsrecht, die Betreuung bei der Gründung von Unternehmen in verschiedenen Rechtsformen, die Beratung bei der Gestaltung der privaten Vermögensnachfolge (Verfügungen unter Lebenden und von Todes wegen) und der Unternehmensnachfolge.

Die steuerrechtlichen Aspekte und Fragen, die sich insbesondere in Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts, der privaten Vermögensnachfolge und der Unternehmensnachfolge, regelmäßig stellen, stimmen wir mit Steuerberatern ab. Häufig lässt sich aufgrund der rechtlichen und steuerlichen Verflechtungen nur durch diesen Austausch zwischen den Beratern eine für den gemeinsamen Mandanten sinnvolle und seinen Bedürfnissen entsprechende Lösung erarbeiten.